CHANTICLEER

Eröffungskonzert
Sa. 27.04.2019 – 20 Uhr
Basilika St. Clemens
-AUSVERKAUFT-

Zwölf Männer erobern als Chanticleer die Bühnen der Welt. Mit ihren Stimmen vom Countertenor bis zum Bass und gelungenen Interpretationen überwinden sie mühelos die Grenzen verschiedener Musikgenres: von der Renaissance zum Jazz, vom Gospel zur Neuen Musik. Vor 40 Jahren gegründet, macht dieses Vokalensemble nach wie vor seinem Namen alle Ehre: Chanticleer ist der „Hahn mit dem klaren Gesang“ aus Geoffrey Chaucers „Canterbury Tales“. Mit ebensolcher Klarheit fließenden Übergängen zwischen den Registern und interessanten Programmen hat Chanticleer international und mit regelmäßigen Auftritten auf internationalen Festivals in Asien, Europa und den USA Ruhm erlangt.

An diesem Abend tragen sie klassische Interpretationen ihres Jubiläumsprogramms „Then and There, Here and Now“ vor.

www.chanticleer.org

EINTRITT

DAS KONZERT IST AUSVERKAUFT!

KONZERTORT

Basilika St. Clemens

St. Clemens ist die Haupt- und Mutterkirche der Katholischen Kirche in der Region Hannover und damit ein Identifikationsort für die ca. 150.000 in der Region Hannover lebenden katholischen Christinnen und Christen. Wer aus der Stadt oder Region Hannover aber auch darüber hinaus nach St. Clemens zum Gottesdienst, zum Gebet oder zum Verweilen kommt, möge sich einfach willkommen fühlen.

Die Propsteikirche Basilika St. Clemens wurde als erstes katholisches Gotteshaus in Hannover nach der Reformation im Jahre 1718 geweiht. Im Oktober 1943 wurde sie zerstört und nach dem Krieg 1957 wieder eingeweiht. St. Clemens ist die nördlichste Kirche in Europa, die im venezianischen Barockstil errichtet wurde.

ADRESSE

Basilika St. Clemens
Clemensstr.
30169 Hannover

Top