RHYTHMUS IN DER SCHULE

Do. 02. Mai 2019
Gymnasium Limmer

n diesem Workshop im Gymnasium Limmer werden Accent mit Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klasse arbeiten. Dabei spielt es keine Rolle, welche musikalische Vorbildung die Kinder mitbringen oder ob sie Noten lesen können. Das gemeinsame Singen, Klatschen, Improvisieren wird zu einem körperlichen Erlebnis, das allen gleichermaßen offensteht, und die Ergebnisse sind verblüffend.
Geschlossener Teilnehmerkreis

ACCENT

Danny Fong und Andrew Kesler aus Kanada, Simon Åkesson aus Schweden, Evan Sanders aus den USA, Jean-Baptiste Craipeau aus Frankreich und James Rose aus Großbritannien haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind Sänger und sie lieben vokale Jazzmusik. Nachdem sie sich über YouTube kennengelernt, über Facebook und Email ihre Kommunikation und Beziehungen vertieft haben, gründeten sie 2011 ihr multinationales Jazzkollektiv Accent. Aus ihren vielfältigen Vorbildern, den Pionieren des Vokal-Jazz wie The Hi-Lo’s und Take 6, schöpfen sie ihre Inspiration und kreieren aus Jazz, Barbershop, Pop und zeitgenössischer A-cappella-Musik den ganz eigenen Sound für Accent.

Accent sind Artist in Residence der 19. Internationalen A-cappella-Woche Hannover

Nach dem großen Erfolg dieses Formats in 2018 wird Lausch Kultur Hannover e.V. erneut eine Künstlergruppe als Artist in Residence nach Hannover einladen. 2019 wird dies das multinationale Jazzkollektiv Accent sein. Als Aritst in Residence werden die sechs Sänger für die gesamte Festivalzeit in Hannover residieren und Eindrücke von Stadt und Atmosphäre sammeln, um diese in drei Konzerten zu verarbeiten. Weiterhin werden Accent mehrere Workshops anbieten: zu klassischem Jazz-Gesang, Arrangieren, Komponieren und Bühnenpräsenz. Diese Kurse richten sich zum einen an Studierende der HMTMH, zum anderen werden Accent auch Workshops in Schulen der Region Hannover geben.

Top